Bundesforst-Hauptstelle Meßstetten

Betreuung des ehem. Truppenübungsplatzes

Zum  1. Januar 2005 ist die Bundesforstverwaltung zusammen mit der Bundesvermögensverwaltung in eine Anstalt des Öffentlichen Rechts der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) überführt worden. Der Bundesforst übernimmt in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben  die Grüne Geländebetreuung (Flächenmanagement) auf den Liegenschaften des Bundes. Dies sind in erster Linie die Truppenübungsplätze, aber auch in größerem Umfang Naturschutzflächen, die in Folge des Bundesstraßenbaus entstanden sind. Vor allem bei den Natura 2000 - Flächen sind besondere Naturschutzanforderungen notwendig, da diese Gebiete in einer bestimmten Form erhalten bleiben müssen. Im Falle des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen ist es der Lebensraum zahlreicher bedrohter Tierarten aber auch die Erhaltung der historischen Offenlandschaft. In Baden-Württemberg ist der Bundesforst für eine Fläche von gut 20.800 Hektar zuständig.