Elf neue TrÜP-Guides

Wir gratulieren unseren neuen TrÜP-Guides und freuen uns auf die Verstärkung! 

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb verfügt ab sofort über elf neue TrÜP-Guides. Diese wurden aktuell für die Führungen auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz ausgebildet und haben am vergangenen Wochenende ihre Abschlussprüfung mit Erfolg bestanden. Zum Abschluss der Ausbildung gab es einen kleinen Empfang mit lobenden Worten von Hans-Peter Engelhart, Leiter der Touristik-Information in Münsingen. Dr. Dietmar Götze vom Bundesforst der Hauptgeschäftsstelle Heuberg gratulierte ebenfalls den neuen Guides und hieß sie an Bord herzlich willkommen.

Seit der Schließung des Truppenübungsplatzes und der anschließenden Gründung des Biosphärengebiets Schwäbische Alb führen ausgebildete TrÜP-Guides Besucher über den Platz. „Im Jahre 2006 wurden die ersten 24 TrÜP-Guides ausgebildet. Die damaligen Partner waren die Volkshochschule Münsingen, der Bundesforst, die Stadt Münsingen, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der NABU Baden-Württemberg“ berichtet Hans-Peter Engelhart. „Von den ehemals 24 Trüp-Guides stehen uns heute nur noch 20 Guides für Vermittlungen zur Verfügung“ so Engelhart weiter.

Durch die steigenden Besucherzahlen im Biosphärengebiet und somit auch auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz bestand der Bedarf, weitere Guides auszubilden. Im Jahr 2017 wurden die Guides für zirka 150 Bustouren, 100 Wandertouren und zehn Radtouren gebucht. Hinzu komme der Bedarf an Guides mit Fremdsprachenkenntnissen, was die Verantwortlichen dazu veranlasste, eine weitere Gruppe an TrÜP-Guides auszubilden. „Und die Anfragen steigen jährlich“, berichtet Engelhart.

Für die diesjährige Ausbildung war Voraussetzung, dass die Bewerber ein bereits vorhandenes BANU-Zertifikat, was eine Ausbildung als Natur- und Landschaftsführer bedeutet, besitzen.

Die neuen Guides sind: Markus Porkristl, Christian Beck, Jutta Garber, Karl Kast, Carola Brumm, Margit Weber, Siegfried Guggenberger, Steffen Haag, Ulrich Thumm, Kathrin Steinhart und Sabine Statz. Alle hatten verschiedene Gründe, die Ausbildung zum TrÜP-Guide als Ergänzung ihres jeweiligen Portfolios zu machen. Unter ihnen sind zertifizierte Wanderführer, Reiseleiter, Künstler, Planwagenfahrer – alle haben sie jedoch etwas gemeinsam – die Begeisterung für das wunderschöne Landschaftsgebiet des ehemaligen Truppenübungsplatzes.

Während der Ausbildung wurden die Neuen von den beiden TrÜP-Guides Lonie Geigle und Rita Goller großartig unterstützt. Sie fuhren mit den Bewerbern über den Platz und wiesen sie in die Geheimnisse der Guide-Wege ein. Unzählige Stunden wurden zusammen in den Fahrzeugen, auf dem Platz und in Privatkonferenzen verbracht, um den vielfältigen Stoff zu vermitteln.

Nun stehen der Touristik-Information Münsingen 31 Guides zur Verfügung, die von Karin Ludwig von der Tourist-Info bestens betreut und vermittelt werden. Die vielfältigen Anfragen aus der Reisebranche, aber auch von Firmen, Vereinen oder privaten Gruppen können nun noch besser und schneller unter einen Hut gebracht werden.

Jochen Rominger, Pädagogischer Mitarbeiter im Biosphärenzentrum Münsingen brachte ebenfalls seine Glückwünsche zum Ausdruck: „Ich freue mich sehr auf die neuen Guides und ihre Themenschwerpunkte – das bringt viele neue Aspekte in unser vielfältiges Angebot“ so Jochen Rominger abschließend.

Weitere Informationen über die TrÜP-Guide Touren und die Termine finden Sie unter: www.muensingen.com/Ehemaliger-Truppenuebungsplatz-Muensingen

Foto 1 und Text: Margit Weber
Foto 2+3: Karin Ludwig