Burgruine Niedergundelfingen

Den klangvollsten Namen besitzt der südlichste Münsinger Stadtteil. Die 1105 erstmals genannten Herren von Gundelfingen gehörten dem Hochadel an und spielten bis zu ihrem Aussterben im 16. Jahrhunderts immer wieder eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes.

Gleich zwei Burgen haben sich hier erhalten. In Privatbesitz und nur von außen zu besichtigen ist die auf dem Schloßberg gelegene Burg Niedergundelfingen mit der barocken Burgkapelle St. Michael.

Die Burg befindet sich in Privatbesitz und ist nur von außen zu besichtigen.

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein