Wanderparadies mit Auszeichnung

Wanderparadies mit Auszeichnung

Eingebettet zwischen fruchtbaren Feldern und dunklen Buchenwäldern, begeistert Münsingen mit einer abwechslungsreichen Landscha , die zum Entdecken per Fuß, Fahrrad oder Bahn einlädt. Lokale Sehenswürdigkeiten versprechen zudem interessante Einblicke in die Kulturgeschichte des Ortes.

Auf der Schwäbischen Alb zwischen den Städten Reutlingen und Ulm sowie inmitten des UNESCO Geoparks und UNESCO Biospärengebiets Schwäbische Alb gelegen, ist Münsingen der ideale Ausgangspunkt um die Region mit ihrer einmaligen Ökologie und Kulturgeschichte zu erkunden. Die Münsinger Innenstadt mit sehenswerten Fachwerkhäusern lädt zum Verweilen ein. Dort kann im Stadtmuseum im Münsinger Schloss auch die Geschichte und Kultur der Münsinger Alb nachvollzogen werden.

IMG_9977Hammer

Natur in allen Facetten

Aufgrund ihrer landschaftlichen Besonderheit und innovativer Projekte in Land- und Forstwirtschaft, Tourismus sowie Natur- und Umweltschutz ist die Schwäbische Alb rund um Münsingen und das Große Lautertal seit 2008 ein Biosphärengebiet. Es ist das erste seiner Art in Baden-Württemberg. Kreisgrenzen überschreitend, haben sich daher zahlreiche Partner zusammengeschlossen, um sich zu einer Top-Wanderregion zu entwickeln. Münsingen selbst wartet mit insgesamt vier von 21 Premiumwanderwegen auf, die Teil der einmaligen und nachhaltigen Wanderregion »hochgehberge – Ausgezeichnetes Wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb« sind. Diese eröffnen Zugänge zu ganz unterschiedlichen Landschaftsformationen und bieten für jeden Wanderfreund ein unvergleichliches Erlebnis. Aber auch zwei Themenwege und Mehrtagestouren sowie weitere Rundwanderwege laden zum Entdecken und Genießen ein. Wer die Umgebung per Rad erleben möchte, dem bieten sich die zwölf navigationsgeführten Touren mit dem e-Bike ab dem Mobilitätszentrum am Münsinger Bahnhof an. Hierbei darf sich der aktive Abenteurer auf rund 700 Kilometer Wegstrecke freuen. Ob Genuss-Tour oder die ADFC-zertifizierte, 112 Kilometer lange Berg Bier- Tour, ob Eintages- oder Mehrtagestour, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Altes Lager_Luftbild_albgut GmbH

Tourismus statt Truppen

1895 zu militärischen Zwecken gegründet, ist heute der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen ein attraktiver Anziehungspunkt für Touristen. Geführte Touren bringen einem die einzigartige Naturausstattung und Historie des Ortes näher. Da das Areal von Siedlungen, Straßenbau, Flurbereinigung und intensiver wirtschaftlicher Nutzung weitgehend verschont blieb, konnte hier eine parkartige Weidelandschaft erhalten werden, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war. Ein nicht nur im wörtlichen Sinne zu verstehender Höhepunkt stellen dabei die Beobachtungstürme auf dem Gelände dar, von denen vier zugänglich sind. Wer Lust auf einen Blick in die Vergangenheit hat, dem empfiehlt sich das 72 Hektar umfassende Alte Lager, das vom württembergischen König Wilhelm II. als Militär und Kasernenanlage gebaut wurde und noch heute gut erhalten ist. Mit seinem weitläufigen Gelände, seinen riesigen Parkanlagen und Gebäudekomplexen lädt das Albgut ein, Geschichte hautnah zu erleben.