Bikesharing in Münsingen und Engstingen gestartet

Gemeinsam mit der Firma TIER stehen insgesamt 100 E-​Bikes zur Verfügung. Diese wurden in einem gemeinsamen Termin mit Landrat Dr. Ulrich Fiedler der Bevölkerung vorgestellt.

Container

In Münsingen und Engstingen, sowohl in den Ortskernen, als auch in den Teilorten können die 100 E-Bikes des Unternehmens TIER Mobility GmbH ausgeliehen werden. Dieses E-Bike-Sharing ist der erste Baustein der neuen Mobilitätsangebote im Rahmen des Projektes „LandMobil“ und deutschlandweit das erste Projekt dieser Art im ländlichen Raum. Die Nutzung der E-Bikes erfolgt dabei komfortabel per kostenloser App, die für Android und IOS verfügbar ist. Nach einmaliger Registrierung des Nutzers werden verfügbare Fahrzeuge in der App angezeigt und können dort entsperrt werden.

Die E-Bikes können innerhalb des festgelegten Geschäftsgebietes flexibel und ohne Ausleihstationen jederzeit entliehen und abgestellt werden. Zu beachten sind dabei Parkverbotszonen, in denen kein Abstellen möglich ist, sowie Parkzonen, in denen ein Abstellen besonders begrüßt und mit Freiminuten für die nächste Fahrt belohnt wird. Neben Fahrten in den Gemeinden und Ortsteilen sind auch Fahrten zwischen Münsingen und Engstingen möglich. Im Gegensatz zu stationsbasierten Ausleihsystemen wird dieses flexible Ausleihen und Abstellen innerhalb eines fest definierten Gebietes als so genanntes „free-floating-System“ bezeichnet. Das gesamte Geschäftsgebiet ist immer tagesaktuell in der App einsehbar. Auch Fahrten in die Stadt Reutlingen sind möglich, wo TIER Mobility aktuell bereits ein Sharing-System mit E-Scootern betreibt.

Was kostet das E-Bike Sharing?

Für das Entsperren fällt eine Gebühr von 1€ pro Fahrt an, der Minutenpreis beläuft sich auf 0,19ct. 

Für längere oder häufigere Fahrten gibt es spezielle Angebote, die so genannten TIER Pässe. Hier kann zwischen Tages-​ und Monatstickets oder unterschiedlichen Minutenpaketen gewählt werden. Alle Preise sind jederzeit in der App einsehbar.

  • unbegrenztes Freischalten + 200 Minuten

  • unbegrenztes Freischalten

  • unbegrenztes Freischalten + 300 Minuten

Gleichzeitig startet am 09. September die Mobilitätsplattform www.landstadtmobil.de, auf der Routenvorschläge ausgegeben werden, welche die E-​Bikes mit dem ÖPNV und Mitfahrangeboten verknüpfen. Auf diese Weise kann die eigene Fahrt einfach, intermodal, bequem und umweltschonend geplant und abgerufen werden. Die Mobilitätsplattform ist unter dem Link landstadtmobil.de abrufbar und startet zunächst in einer Anfangs-​Version, die kontinuierlich erweitert und mit zusätzlichen Informationen ausgestattet wird. Die Nutzer können Feedback zu den Inhalten und der Bedienbarkeit der Plattform hinterlassen und so am Entwicklungsprozess direkt mitwirken. Wer eine Fahrgemeinschaft anbieten möchte oder sucht, kann diese Plattform ebenfalls nutzen: Einfach die Route eingeben und bei Treffern direkt Kontakt aufnehmen.

Drei Radfahrer*innen fahren mit E-Bikes einen Teerweg leicht bergauf. Im Hintergrund ist ein weites Tal, in dem ein Dorf liegt. Es ist sonnig.

Das Förderprogramm LandMobil

unterwegs in ländlichen Räumen

zum Projekt