Selfies mit den Bewohnern des ehemaligen Truppenübungsplatz am Aussichtspunkt Gänsewag in Münsingen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Ehemaliger Truppenübungsplatz

Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen wurde durch die militärische Nutzung von Siedlungen, Straßenbau, Flurbereinigung und intensiver wirtschaftlicher Nutzung weitgehend verschont. Stets durch Schafe beweidet konnte hier eine parkartige Weidelandschaft erhalten werden, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war. Heute ist er für die Öffentlichkeit zugänglich und eine Münsinger Attraktion.

Container

Eine Kulturlandschaft wie vor 100 Jahren

Entdecken Sie Natur pur und eine Kulturlandschaft wie vor 100 Jahren. Durch die militärische Nutzung wurde ein Gebiet mit etwa 6700 Hektar von Siedlungen, Straßenbau, Flurbereinigung und intensiver Landwirtschaft weitgehend verschont. Stets durch Schafe beweidet konnte hier eine parkartige Weidelandschaft erhalten werden, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war. Vor allem die Stille und das unzerschnittene einzigartige Landschaftsbild ist es, was die Besucher immer wieder aufs Neue begeistert. Und darüber hinaus gibt es viel zu entdecken: das Dorf Gruorn, welches von seinen Bewohnern in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verlassen werden musste und wo nun nur noch Kirche und Schulhaus stehen. Oder die ehemaligen Beobachtungstürme mit einem faszinierenden Blick auf das Gelände und die Mittlere Schwäbische Alb. Entdecken Sie das Gelände auf den freigegebenen Wegen oder mit einem TrÜP-Guide für sich.

Container

Noch Fragen?

Bei Fragen zu unserem ehemaligen Truppenübungsplatz, melden Sie sich gerne bei uns in der Touristik Information Münsingen.

Drei Personen stehen vorne, zwei dahinter auf Lücke. Alle lächeln in die Kamera und tragen eine grüne Bluse mit einer grauen Weste.

Touristik Information Münsingen

Hauptstraße 13
72525 Münsingen