Reutlinger General-Anzeiger gibt Vorschläge für Fahrradtouren rund um Münsingen und durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Zwei Personen stehen auf einem Schotterweg in Radkleidung und halten ihre Fahrräder in die Luft. Dabei lachen Sie in die Kamera.

GEA-Radserie 2024

Mit dem E-Bike die Landschaft genießen, auf dem Rennrad schwitzen oder mit dem Mountainbike den Wald erkunden? Das ist Geschmackssache. Hauptsache, man sitzt »Fest im Sattel«. Unter diesem Motto nehmen die radbegeisterten Redakteure Marion Schrade und Andreas Fink GEA-Leser mit auf Tour. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern stellen sie Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade in der näheren Umgebung vor.

Container
Logo von Fest im Sattel.

Kette ölen – und los geht’s!

 Mit schmalen Reifen auf Asphalt oder mit groben Stollen auf Waldwegen, mit Kinderanhänger hinten dran oder mit den E-Kumpels vom E-Bike-Radtreff: Die Schwäbische Alb lässt sich wunderbar mit dem Rad erkunden. Wege und Ziele gibt es viele – so viele, dass ein »Radtourengeber« niemals vollständig sein kein. Auch der vom GEA nicht. Nichtsdestotrotz: Die GEA-Redakteure Marion Schrade und Andreas Fink, unternehmen den Versuch, Sie mehrere Sommer lang mit auf Achse zu nehmen. 

Ferienzeit ist Fahrradzeit: Auf zwei Rädern lässt sich die Region bestens erkunden. Deshalb ging die GEA-Radserie »Fest imSattel« diesen Sommer in die zweite Runde. Die radbegeisterten RedakteureMarion Schrade und Andreas Fink haben, begleitet und unterstützt von Gleichgesinnten, sechs Touren für alle Altersgruppen und Fitnesslevels unternommen.

Container
Das Mobilitätszentrum in Münsingen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Zwei Erwachsene und ein Kind stehe in kurzer Radkleidung mit ihren Fahrrädern vor einem Gebäude. Die beiden Erwachsenen haben E-Bikes und einer einen Kinderfahrradanhänger. Vor dem Gebäude steht ein Schild mit der Aufschrift Mobilitätszentrum und eine Beach Flag von Bosch.


Kooperationspartner

 Die GEA-Radserie wird unterstützt von der Touristik-Information Münsingen. Münsingen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb gilt mit seinem Mobilitätszentrum als E-Bike Mekka in Süddeutschland. 

Container

Unten aufgeführt finden Sie von Woche zu Woche unsere neuen Touren 2024 - viel Spaß beim Nachradeln!

Container
Container

Radler-Lesestoff

Lust auf Radfahren, aber keine Idee, wohin die Reise gehen soll? Kein Problem: Inspiration und Information rund ums Radeln auf der Schwäbischen Alb und an deren Fuß bieten kostenlose Broschüren der Tourismus-Verbände in der Region. 

Der Prospektservice von Münsingen im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Drei verschiedene Broschüren.

Von Einkehr-Runde bis Mehrtagestour

 In der Broschüre "Radfahren" von Mythos Schwäbische Alb finden sich 21 Touren, die überwiegend innerhalb des Landkreises Reutlingen liegen. Der Schwäbische Alb Tourismusverband zieht in seiner Broschüre den Aktionsraduis deutlich größer: zwischen Tuttlingen und Crailsheim sind über 54 Routen auf der Übersichtskarte eingezeichnet. Die Stadt Münsingen hat sich mit ihren E-Bike-Touren inzwischen eine eigene Nische erarbeitet. Im Mobilitätszentrum am Bahnhof kann man sich E-Bikes ausleihen, deren Navis bereits mit Daten von elf verschiedenen Touren gespeist sind. 

Alle Radbroschüren können Sie kostenlos bei der Touristik Information bestellen. 

Container

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zur Radserie des Reutlinger General-Anzeigers, dann melden Sie sich. Die Redakteure der Serie helfen Ihnen gerne weiter.

Das Logo des Reutlinger General-Anzeigers (GEA).

Marion Schrade

Lokalredakteurin Münsingen I Reutlinger General-Anzeiger

Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co. KG
Haupstraße 25
72525 Münsingen

Das Logo des Reutlinger General-Anzeigers (GEA).

Andres Fink

Lokalredakteur Metzingen I Reutlinger General-Anzeiger

Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co. KG
Christophstraße 6
72555 Metzingen